Hinweis:
Alle Bilder sind Eigentum von URBEXED und als solche nach § 2 Abs. 1 Nr. 5 UrhG geschützt.
logo

Der illegale Steinbruch

Stories Details

Was zunächst wirkt wie eine alte verlassene Scheune am Waldrand stellt sich bei näherer Betrachtung als Bebauung eines ehemaligen Steinbruchs heraus. Eine an der Fassade angebrachte Tafel des zuständigen Landkreises mit eindeutigem Wortlaut lässt unschwer erkennen, dass es sich hierbei allerdings nicht um eine genehmigte Grabungsstätte handelte. Doch auch die Tafel ist mittlerweile rund 20 Jahre alt und das Gelände längst in Vergessenheit geraten. In dem Gebiet wird seit Jahrzehnten nach Urweltfunden im Schiefergestein gesucht und so ist über die Jahre auch ein reger Markt für fossile Schieferplatten entstanden. Diesen wollten vermutlich die Betreiber dieses ehemaligen Steinbruchs ebenfalls bedienen.

Da die Bebauungen teilweise bereits sehr eingefallen sind und in mehreren Räumen bereits die Decke heruntergebrochen ist, war die Erkundung eher schwierig. Obwohl noch das ein oder andere Motiv vorhanden ist bin ich mit dieser Location bei meinem Besuch leider nicht so wirklich warm geworden.

Zustand

starker natürlicher Verfall

Besuch

  • Januar 2015
  • Share